(#0007-006) KIG - Generalversammlung 19.September 1975

Kurintressengemeinschaft Kniebis

Protokoll


Generalversammlung, am 19. September  1975

1)  Begrüßung:
    Herr Kemmler begrüßt die zahlreich erschienen Kurinteressenten des Kniebis,
    besonders aber Bürgermeister Wolf und Kurdirektor Eylardi.

2)  Jahresbericht:
    Herr Kemmler gab einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr der KIG. Vor allem
    Dank er den Vereinen für ein ausgezeichnetes Unterhaltungsprogramm mit
    Folklore, Volksmusik, Wanderungen, Klosterbeleutung und Kirchenmusikabende.
    Weiter erinnert er an die Kurprobleme auf dem Kniebis. Das Schwimmbad und
    seinen Betrieb, die Instandhaltung des Kleingolfplatzes, hierzu sollte die Rücklage
    von 10 000.- DM aus dem Haushalt 1974 für die Wiederherstellung der Anlage
    verwendet werden.

3)  Übernachtungs- und Gästezahlen:
    Kurdirektor Eylardi gab die Zahlen für das Jahr 1974 im einzelnen bekannt:

 

  Gäste Übernachtungen
Freudenstadt 10435 (-15 %) 62307 (- 1,7 %)
Baiersbronn 5900 (-20 %) 74500
Rippoldsau 4590 (- 7%) 40029 (-12,5 %)
  -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamt Kniebis 29925 176833

    Die Erwartungen im Jahre 1974 wurden nach Aussage von Kurdirektor Eylardi nicht
    ganz erfüllt. Ob es am Straßenbau oder an der allgemeinen Rezession lag kann man
    nicht sagen.

4)  Kassenbericht:
    Haist Siegfried gab einen detalierten  Kassenbericht, der mit der Stadtverwaltung
    abgestimmt war. Der Bericht belief sich auf einen Haushalt von 46 000.- DM in
    Einnahmen und Ausgaben. Bei den Einnahmen betrug die Kurtaxe- Rückerstattung
    von Freudenstadt, Baiersbronn und Rippoldsau rund 34 500.- DM.


An Hauptausgaben schlugen zu Buche:

Schwimmbadbetrieb, Anlage Lammbad 6800,- DM
Kleingolfbetrieb, Anlage 3700,- DM
Wanderkarten 800,- DM
Verwaltung:  Aufwandsentschädigungen:  

Büromaterial, Beschaffung Vervielfältiger, Kurhausbetreuung, Darlehen Skilift.

6800,- DM

Werbung:  Allgemeine Zeitungswerbung, Schaukasten,

Wohnungslisten, Bildprospekte.

10500,- DM
Wege und Anlagen 8200,- DM
Rodelbahn 3600,- DM
Veranstaltungen 5600,- DM
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamt 46000,- DM


Als Rücklage bleibt der KIG noch ein Betrag von 10 000.- DM, die für die Erneuerung des Kleingolfplatzes verwendet werden.

5)  Neufassung der Satzung:

    Kurdirektor Eylardi gab die Erläuterungen zur neuen Satzung bekannt. Er wies darauf
    in Zukunft alle Mittel in Einnahmen und Ausgaben über den Haushalt der Kurver-
    waltung abgewickelt werden.
    Die neue KIG werde in Zukunft mit der Überwachung der Einrichtungen und
    Anlagen, bei zukünftigen Planungen, Veranstaltungen mitwirken müssen.
    Neu in der Satzung sind die Amtszeiten für den Vorstand und die Beiräte die auf die
    Dauer von 3 Jahren festgelegt sind.
    Mit absoluter Mehrheit wurde der Satzungsänderung zugestimmt.
6)  Neuwahlen:

    Als 1. Vorsitzender wurde          Hermann Kemmler
    Als 2. Vorsitzender und              Siegfried Haist
               Schriftführer
        Beiräte                 Karl Gaisser
                         Dr. Heinz Stoßberg
                         Erwin Günter
                         Uli Schmelzle
                         Egon Finkbeiner
    auf drei Jahre gewählt.

7)  Prädikat:  „Höhenluftkurort“

    Bürgermeister Wolf gab dazu einige Erläuterungen. Nach einem Gesetz von 1972 darf
    Das Prädikat „Höhenluftkurort“ nicht mehr für den Kniebis geführt werden. Dafür
    sind in dem neuen Gesetz strengere Voraussetzungen maßgebend. Vor allem eine
    Kanalisation auf dem gesamten Kniebis. Erst wenn dies erreicht ist, kann ein Antrag
    auf Prädikat „Höhenluftkurort“ gestellt werden.

8)  Punkt Verschiedenes:

    Unter Punkt Verschiedenes wurden aus der Versammlung einige Fragen an die KIG.
    Herr Bürgermeister Wolf und Kurdirektor Eylardi gestellt.
a) Ausbau Grenzweg Baubüro bis Alexanderschanze
b) Weg zur Talstation Skilift
c) Skistation und Sprungschanze Kniebis
d) Schwimmbadbetrieb 1975
e) Werbung – vor allem Winterwerbung

9)  Ehrungen:

    Am Schluss der Sitzung konnte Bürgermeister Wolf noch das Gründungsmitglied
    der KIG (25 Jahre) Karl Gaisser.




                                Siegfried Haist
                                SchriftführER

Joomla templates by a4joomla